Über usetwice

Das Team:

Team_usetwice

V.l.n.r. Christof Furxer, Thomas Heingärtner, Markus Heingärtner

Wir sind ein Marktplatz für Vermietgegenstände aus Wien und seit 19. Dezember 2012 online.

Ende August 2011 kam Markus Heingärtner die Idee: Eine Website auf der jede und jeder Gegenstände, die sie selbst kaum nutzen, an andere vermieten können. Alle gewinnen: Die Mieter ersparen sich den Kauf oder eine lange Suche, die Vermieter können ihre Sachen teilen und damit nebenher was verdienen. Und vor allem: Beide lernen neue Menschen aus ihrem Grätzel oder ihrer weiteren Umgebung kennen. Das soll auch einen anderen, leichteren Lebensstil ermöglichen: Verfügbarkeit statt Eigentum. 


Anfang März 2012 hat Markus begonnen sich Full-Time dem Aufbau von usetwice zu widmen.
Seine Frau Marcela Atria war mit ihrer langjährigen Online-Erfahrung von Anfang an immer beratend zur Seite.

Anfang Juni 2012 hat er mit den beiden Web Developern Thomas Heingärtner (sein Bruder) und Christof Furxer begonnen an der Website zu bauen.

Und natürlich sind auch noch Katharina Strasser, Karl Maurer, Stefan Köppl, Daniel Kromoser und Patrick Hromniak zu erwähnen, die v.a. im Sommer 2012 als Praktikanten wertvolle Aufbauarbeit geleistet haben.

Wir bauen die Seite ständig aus und freuen uns über neu eingestellte Gegenstände, über Buchungen und über jede Art von Feedback! Per email: office@usetwice.at oder per Telefon: 06649682070

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Nutzung der Onlineplattform www.usetwice.at

(Stand: Dezember 2012)

1 Geltungsbereich, Änderung der Nutzungsbedingungen

1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Nutzung der Plattform www.usetwice.at. usetwice stellt Dir (als „Nutzer“) sein Angebot, insbesondere die Nutzung der Datenbank, auf Grundlage dieser Nutzungsbedingungen zur Verfügung.

1.2 Mit der Registrierung oder der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich mit der Geltung der Nutzungsbedingungen einverstanden.

1.3 usetwice behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. In diesem Fall werden die Änderungen erst dann Vertragsbestandteil, wenn der Nutzer diesen Änderungen zustimmt. Hierfür genügt es, dass usetwice die neue Fassung der AGB dem Nutzer per E-Mail übermittelt. Widerspricht der Nutzer den Änderungen der AGB nicht innerhalb von vier Wochen, werden diese automatisch zum angegebenen Datum übernommen.

1.4 Anders lautende Geschäftsbedingungen der Nutzer haben keine Gültigkeit, auch wenn usetwice diesen im Einzelfall nicht widerspricht.

 

2 Leistungen von usetwice

2.1 Die Website www.usetwice.at ist ein Online-Marktplatz. Auf diesem können natürliche und juristische Personen sowie Personengesellschaften, die sich registriert haben und deren Registrierung von usetwice bestätigt wurde (nachfolgend: „Nutzer“), Gegenstände aller Art und Räume („Mietgegenstände“) anbieten und anmieten. Der Abschluss des Benutzungsvertrages mit usetwice ist kostenlos.

2.2 usetwice stellt mit der Webseite eine Plattform sowohl zur Veröffentlichung von Angeboten und Inhalten, Kontaktaufnahme, Vertragsanbahnung als auch zum Mietabschluss zur Verfügung. usetwice bietet selbst keine eigenen Mietgegenstände an. Mietverträge kommen ausschließlich zwischen dem vermietenden Nutzer („Anbieter“) und dem anmietenden Nutzer („Mieter“) zustande. usetwice wird selbst nicht Vertragspartner der zwischen den Nutzern der Website geschlossenen Mietverträge. Die Erfüllung der über die Website zwischen Nutzern geschlossenen Verträge erfolgt ausschließlich zwischen den Nutzern.

2.3 Auf der Website veröffentliche Mietangebote und Inhalte von Nutzern werden von usetwice nicht auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit hin überprüft und stellen nicht die Meinung von usetwice dar. usetwice ist für fremde Angebote und Inhalte nicht verantwortlich.

 

3 Registrierung, Zustandekommen des Benutzungsvertrages, rechtsgeschäftliche Erklärungen

3.1 Die Nutzung des Angebots von usetwice setzt voraus, dass der Nutzer sich zuvor registriert hat. Die Registrierung ist kostenlos und setzt voraus, dass der Nutzer die AGB akzeptiert. Mit Eingang der Bestätigung der Registrierung per E-Mail durch usetwice an die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse kommt zwischen usetwice und dem Nutzer ein Vertrag über die Nutzung des Angebots von usetwice (im Folgenden: „Benutzungsvertrag“) zustande. Es besteht kein Anspruch auf Abschluss eines solchen Benutzungsvertrages.

3.2 Die Registrierung ist nur unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen, juristischen Personen und Personengesellschaften erlaubt. Minderjährige dürfen sich nicht bei usetwice registrieren. Die Registrierung einer juristischen Person oder Personengesellschaft darf nur von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person vorgenommen werden, die namentlich genannt werden muss. Bei der Registrierung dürfen nur einzelne Personen als Inhaber des Nutzerkontos angegeben werden (d. h. keine Ehepaare oder Familien).

3.3 Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Registrierung wahrheitsgemäße, aktuelle und vollständige Angaben gemäß den Vorgaben des Registrierungsformulars zu machen, insbesondere Vor- und Nachname, die aktuelle Adresse (kein Postfach) und eine gültige E-Mail-Adresse. Die Daten sind stets aktuell und richtig zu halten.

3.4 Dem Nutzer werden rechtsgeschäftliche Erklärungen ausschließlich (z.B. Bestätigungsnachricht, Änderungen der Nutzungsbedingungen) per E-Mail zugehen. Sollte der Nutzer an der von ihm bekannt gegebenen Email-Adresse (aus welchen Gründen immer) nicht mehr erreichbar sein, so gelten Zusendungen an diese Email-Adresse von usetwice trotzdem als zugestellt. Der Nutzer erklärt sich damit ausdrücklich einverstanden.

 

4 Nutzerpflichten, Nutzerkonto, Systemintegrität

4.1 Der Nutzer ist verpflichtet, die Angaben in seinem Mitgliedskonto stets aktuell und wahrheitsgemäß zu halten, d. h. im Falle einer Änderung diese umgehend zu korrigieren. Ein Nutzerkonto ist nicht übertragbar und nicht vererbbar.

4.2 Der Nutzer ist verpflichtet, sicherzustellen, dass sein Mitgliedskonto nur von ihm selbst genutzt wird und ist verpflichtet zu diesem Zweck insbesondere sein Passwort geheim halten.

4.3 Nutzer haften grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung ihres Mitgliedskontos vorgenommen werden. Der Nutzer haftet nicht, wenn er den Missbrauch seines Mitgliedskontos nicht zu vertreten hat und solange keine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflicht vorliegt.

4.4 Sobald der Nutzer Kenntnis davon hat, dass Dritte Zugriff auf seine Zugangsdaten haben oder sich sonst Zugang zu seinem Mitgliedskontos verschafft haben, ist er verpflichtet, usetwice hiervon unverzüglich in Kenntnis zu setzen. usetwice wird das Mitgliedskonto daraufhin bis zur Klärung des Sachverhalts sperren. Die bis zur Sperrung des Zugangs zu dem Mitgliedskontos verursachten Kosten trägt der Nutzer, es sei denn, die Weitergabe der Zugangsdaten ist auf ein Verschulden von usetwice zurückzuführen.

4.5 usetwice führt eine Überprüfung der bei der Registrierung hinterlegten Daten nur sehr begrenzt durch, da die Identifizierung von Personen im Internet nur eingeschränkt möglich ist. Daher ist trotz verschiedenartiger Sicherheitsvorkehrungen nicht ausgeschlossen, dass für ein Nutzerkonto falsche Daten hinterlegt wurden. Jeder Nutzer hat sich daher ggf. selbst von der Identität seines Vertragspartners zu überzeugen. Es wird den Nutzern empfohlen sich bei Übergabe des Mietgegenstandes durch gegenseitige Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises die Identität nachzuweisen.

4.6 Nutzer sind verpflichtet, ihre Systeme und Programme in Verbindung mit der Nutzung des Angebots von usetwice so einzurichten, dass weder die Sicherheit, die Integrität noch die Verfügbarkeit der Systeme, die usetwice zur Erbringung ihrer Dienste einsetzt, beeinträchtigt werden. Nutzer dürfen keine von usetwice generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in das Angebot von usetwice eingreifen. usetwice ist berechtigt, notwendige Maßnahmen (z.B. Zugang sperren) einzurichten, die erforderlich sind, um die Systemintegrität von Systemen von usetwice oder Dritten zu sichern.

4.7 Nutzer sind selbst dafür verantwortlich, auf der Website einsehbare und von usetwice gespeicherte Informationen, die sie zu Zwecken der Beweissicherung, Buchführung, etc. benötigen, auf einem von einem usetwice unabhängigen Speichermedium zu archivieren.

4.8 Der Mieter muss den Mietgegenstand im Augenblick der Übergabe durch den Vermieter oder einer vertretungsberechtigten Person auf Funktionstüchtigkeit überprüfen. Wenn der Mietgegenstand nicht der Beschreibung auf usetwice entspricht, ist der Mietvorgang abzubrechen und diese Tatsache per Email oder telefonisch an usetwice innerhalb von 12h zu melden. In diesem Fall hat der Mieter Recht auf Rückzahlung der vollen Mietzahlung. Für alle weiteren Schäden, die im Zuge des Mietzeitraumes entstehen, haftet der Mieter.

4.9 Die Mieter verpflichten sich die vom Vermieter zur Verfügung gestellten Mietgegenstände so zurück gegeben werden, wie sie übernommen wurden, unter Berücksichtigung einer normalen Abnützung.

 

5 Nutzung der Website, Beachtung geltender Gesetze und bestehender Rechte

5.1 Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass die von ihm angebotenen Mietgegenstände richtig und vollständig beschrieben werden. Dabei hat er zu den von usetwice vorgegebenen Pflichtfeldern Angaben zu machen, um so die Mietgegenstände und das Angebot hinreichend genau zu beschreiben. Zusätzlich steht es dem Anbieter frei, weitere Konditionen wie etwa Höhe einer Kaution, Kosten für Endreinigung, für Zubehör, Wartung etc. zu verlangen. Die Stornierungsbedingungen sind im Bereich Stornierungsbedingungen abrufbar und Teil der AGB.

5.2 Nutzer sind verpflichtet, bei der Nutzung der Website die geltenden Gesetze zu beachten. Daher ist es beispielsweise verboten, Mietgegenstände, deren Angebot und/oder Bewerbung gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstößt, bei usetwice anzubieten.

5.3 Es liegt in der eigenen Verantwortung eines jeden Nutzers sicherzustellen, dass seine Angebote rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter verletzen.

5.4 Nutzer dürfen Adressen, Kontaktdaten und E-Mail-Adressen, die sie durch die Nutzung der Website erhalten haben, für keine anderen Zwecke nutzen, als für die vertragliche und vor- bzw. nachvertragliche Kommunikation. Es ist insbesondere verboten, diese Daten weiter zu verkaufen oder sie für die Zusendung von Werbung zu nutzen, es sei denn, der betroffene Nutzer hat dem ausdrücklich vorher zugestimmt.

5.5 Die auf der Website von usetwice abgelegten Inhalte dürfen ohne vorherige Zustimmung der jeweiligen Rechteinhaber weder kopiert oder verbreitet, noch in sonstiger Form genutzt oder vervielfältigt werden. Dies gilt auch für ein Kopieren in Wege von Suchmaschinentechnologien oder durch sonstige automatische Mechanismen.

 

6 Verantwortlichkeit des Nutzers, Haftungsfreistellung von usetwice

6.1 Der Nutzer ist für Angebote und Inhalte, beispielsweise Bilder, die er auf der Webseite einstellt oder sonst öffentlich zugänglich macht oder verbreitet allein verantwortlich. Diese dürfen keine Rechte Dritter, insbesondere Persönlichkeitsrechte oder Urheberrechte Dritter verletzen.

6.2 Wenn Dritte Ansprüche aufgrund von Inhalten, Verstößen gegen diese AGB oder sonstigen Verhaltensweisen, die der Nutzer vertreten muss, anmelden,  hält der Nutzer usetwice von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die diese gegen usetwice geltend machen, schon bei erstem Anfordern schad- und klaglos. Die Haftungsfreistellung umfasst auch angemessene Mahn-, Inkasso-, Anwalts- und Gerichtskosten.

 

7 Nutzungsrechte

7.1 Durch das Übermitteln von Inhalten (Text, Bilder, bewegtes Bild) räumt der Nutzer usetwice an den übermittelten Inhalten die folgenden nichtausschließlichen, übertragbaren, zeitlich und räumlich unbeschränkten Rechte (einschließlich des Rechts zur Erteilung von Unterlizenzen) zum Zwecke der Erbringung der von usetwice angebotenen Leistungen ein:

(a) das Archivierungs- und Datenbankrecht, d.h. das Recht, die Inhalte in jeder Form zu archivieren und insbesondere auch digitalisiert zu erfassen, in Datenbanken einzustellen und auf allen bekannten Speichermedien und auf beliebigen Datenträgern zu speichern und mit anderen Werken oder Werkteilen zu verbinden;

(b) das Vervielfältigungs- und Verbreitungsrecht sowie das Recht zur öffentlichen Wiedergabe, d.h. das Recht, die Inhalte beliebig zu speichern, zu vervielfältigen und in elektronischen oder anderen Medien (z. B. Internet, Zeitungen, Zeitschriften) ganz oder teilweise zugänglich zu machen oder zu verbreiten;

(c) das Bearbeitungsrecht, d.h. das Recht, die Inhalte beliebig zu bearbeiten, insbesondere zu ändern, zu kürzen, zu ergänzen und mit anderen Inhalten zu verbinden, aber auch zur Nutzung auf mobilen Endgeräten aufzubereiten.

 

8 Verfügbarkeit und Änderung der Website

8.1 Der Anspruch von Nutzern auf die Nutzung der Website besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. usetwice beschränkt die Nutzung zeitweilig, wenn dies in Hinblick auf Sicherheit, Integrität, Kapazitätsgrenzen oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist und eine solche Beschränkung der verbesserten oder ordnungsgemäßen Erbringung der Leistungen dient (Wartungsarbeiten). Die berechtigten Interessen der Nutzer werden hierbei von usetwice berücksichtigt, beispielsweise durch Vorabinformationen. Die in Ziffer 14 geregelte Haftung von usetwice bleibt hiervon unberührt.

8.2 usetwice behält sich das Recht vor, die Anordnung der Website zu ändern, soweit dies den Nutzern unter Berücksichtigung des berechtigten Interesses von usetwice zumutbar ist.

 

9 Angebotseinstellungen, Zustandekommen eines Mietvertrages zwischen Nutzern, Überlassung der Mietgegenstände, Bearbeitungsgebühr, Stornierung, Verspätete Rückgabe des Mietgegenstandes

9.1 Stellt ein Anbieter einen Mietgegenstand auf die Website von usetwice ein, spricht er eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots auf Abschluss eines Mietvertrags über die Mietgegenstände zu den angegebenen Konditionen (Mietpreis etc.) aus. Der Mieter kann durch Anklicken der dafür vorgesehenen Schaltfläche ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Mietvertrages zu einem bestimmten Datum abgeben. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Anbieter dieses Angebot innerhalb von 12 Stunden gegenüber dem Mieter in der von usetwice vorgesehen Weise annimmt. Nimmt der Anbieter das Angebot des Mieters nicht innerhalb von 12 Stunden an, ist letzterer an sein Angebot nicht mehr gebunden. Der Anbieter (und nicht usetwice) allein ist verantwortlich akzeptierte Angebote zu erfüllen.

9.2 Kommt es zu einem Vertragsschluss zwischen den Nutzern, benachrichtigt usetwice die Vertragspartner hiervon durch Versendung einer entsprechenden Bestätigungs-E-Mail. usetwice teilt den Vertragspartnern ferner die notwendigen Vertragsdaten, insbesondere die Nutzungsdauer und den Gesamtpreis mit. Der Gesamtpreis setzt sich aus dem Preis des Mietgegenstandes und allfälligen Einmalgebühren gemäß etwa Punkt 5.1., die der Vermieter verlangen kann, bzw. Steuern und Abgaben zusammen. Vom Vermieter wird die Bearbeitungsgebühr von usetwice abgezogen. Die aktuellen Bearbeitungsgebühren sind unter der Tarifstruktur abrufbar. Die Abwicklung zusätzlich vereinbarter Konditionen wie etwa die Hinterlegung einer Kaution hat unmittelbar zwischen den Nutzern zu erfolgen.

9.3 Der Mieter zahlt sodann den Gesamtpreis. Die Zahlung erfolgt über die von usetwice angebotenen Zahlungsmittel  und wird mit Zustandekommen des Mietvertrages abgebucht. Schlägt der Forderungseinzug fehl, so hat der Nutzer usetwice die dafür anfallenden Mehrkosten zu erstatten, soweit dieser das Fehlschlagen zu vertreten hat. Anbietern ist es nicht erlaubt, zusätzlich zum angegebenen Mietpreis weitere, im Angebot nicht genannte Kosten und Gebühren auf den Mieter umzulegen und von diesem fordern.

9.4. Die Registrierung als Nutzer bei usetwice ist kostenlos. usetwice verlangt keine Gebühren für das Einstellen von Angeboten. Kommt infolge der Nachweis- oder Vermittlungstätigkeit von usetwice, die über die Website von usetwice erfolgt, ein Mietvertrag zwischen einem Nutzer als Anbieter und einem anderen Nutzer als Mieter zustande, zahlt der Anbieter an usetwice eine Bearbeitungsgebühr. usetwice wird den Anbieter über die exakte Summe der Bearbeitungsgebühr zusammen mit der Buchungsanfrage informieren. Mit Akzeptieren des Angebotes des Mieters, stimmt der Anbieter der Höhe der Bearbeitungsgebühr zu. Die aktuellen Bearbeitungsgebühren sind im Bereich Tarifstruktur abrufbar und Teil der AGB.

9.5 Die Bearbeitungsgebühr ist sofort mit Zustandekommen des Mietvertrages zur Zahlung fällig und muss vom Nutzer die von usetwice angebotenen Zahlungsmittel bezahlt werden. Schlägt der Forderungseinzug fehl, so hat der Nutzer usetwice die dafür anfallenden Mehrkosten zu erstatten, soweit dieser das Fehlschlagen zu vertreten hat.

9.6 Nutzer dürfen gegen Bearbeitungsgebühren von usetwice mit fälligen und/oder zukünftigen Forderungen nur dann aufrechnen, wenn diese Forderungen rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Die Abtretung von Forderungen an Dritte ist ausgeschlossen.

9.7 Nutzern ist es untersagt, die Gebührenstruktur von usetwice zu umgehen.

9.8 usetwice kann die Höhe der Bearbeitungsgebühren jederzeit ändern. Die Änderung der Höhe der Bearbeitungsgebühren gilt nicht für Mietverträge, die bereits vor erwähnter Änderung geschlossen wurden. Änderungen der Höhe der Bearbeitungsgebühr werden dem Anbieter rechtzeitig vor dem Inkrafttreten per E-Mail zusammen mit der Buchungsanfrage des Interessenten mitgeteilt, welche weiterhin unter Vorbehalt des Anbieters akzeptiert werden kann.

9.9 Die Nutzer weisen usetwice bereits jetzt an, den Gesamtpreis abzüglich der an usetwice zu zahlenden Bearbeitungsgebühr 24h nach Rückgabe des Mietgegenstandes an den Anbieter zu überweisen. Der Mieter hat das Recht, die Anweisung gegenüber usetwice zu widerrufen, sollte ihm der Mietgegenstand nicht vertragsgemäß überlassen worden sein. In diesem Fall ist der Widerruf mit kurzer Begründung rechtzeitig über das per email an office@usetwice.at zu senden. Für die Rechtzeitigkeit ist der Zugang bei usetwice maßgeblich.

9.10 Für die ordnungsgemäße Abführung der ggf. anfallenden Steuern und Abgaben ist der Anbieter allein verantwortlich.

9.11 Anbieter müssen in der Lage sein, die Mietgegenstände dem Mieter zum vereinbarten Zeitraum zu überlassen. Anbieter und Mieter werden sich zu diesem Zweck alsbald nach Vertragsschluss über die erforderlichen Modalitäten (Ort, Zeitpunkt etc.) verständigen.

9.12 Die Mietgegenstandbeschreibung sowie die dabei verwendeten Bilder dürfen nicht die Rechte Dritter verletzen und müssen sich ausschließlich auf die angebotenen Mietgegenstände beziehen. Werbung, welche sich nicht auf die angebotenen Mietgegenstände bezieht, ist unzulässig.

9.13 Es ist Nutzern untersagt, in ihrem Angebot Links auf fremde Inhalte zu platzieren.

9.14 usetwice behält sich das Recht vor, Dokumente von Nutzern anzufordern um bestimmte Daten und Angaben zu verifizieren. Alle Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. usetwice ist auch berechtigt, Buchungen zu stornieren um die Sicherheit von Vermietern und Mietern zu gewährleisten.

9.15 Im Fall einer vereinbarten Stornierungsoption gelten die aktuellen unter Stornierungsbedingungen vereinbarten Bedingungen.

9.16. Im Falle einer verspäteten Rückgabe des Mietgegenstandes durch den Mieter fallen für jeden Kalendertag Verspätung die vom Vermieter im Inserat festgesetzten Mietkosten plus einer Pönale in gleicher Höhe an.

 

10 Kaution

10.1 Dem Anbieter ist es erlaubt, eine Kaution auf sein Angebot zu erheben. Die entsprechenden Daten über die Höhe der Kaution sind  bereits im Angebot zu erwähnen. Die Höhe der Kaution muss bereits vor der Buchung festgelegt sein.

10.2 Wenn der Anbieter die Kaution nicht zusammen mit der Bewerbung seiner Mietgegenstände angeben hat, zu einem späteren Zeitpunkt trotzdem eine Kaution verlangt und der Mieter damit nicht einverstanden ist, wird das als eine Verweigerung der Leistung seitens des Anbieters innerhalb des vereinbarten Vertrags anerkannt. usetwice behält sich in diesem Fall das Recht vor, die Buchung zu stornieren und dem Anbieter eine Stornierungsgebühr aufzuerlegen.

10.3 Sofern die Kaution nicht über die von usetwice angebotenen Zahlungsmittel eingezogen wird,  ist usetwice weder verantwortlich für die Verwaltung von Kautionen noch für etwaige vom Anbieter geltend gemachte Ansprüche. usetwice weist jegliche Verantwortung diesbezüglich von sich und übernimmt keinerlei Haftung jeglicher Art.

 

11 Bewertungssystem

11.1 Die Website ermöglicht es Nutzern, nach der Durchführung einer Vermietung sich gegenseitig zu bewerten. Die Bewertungen sollen ein aussagekräftiges Bild der Vertrauenswürdigkeit der Nutzer wiedergeben. Die Bewertungen werden von usetwice nicht überprüft und können unzutreffend oder irreführend sein.

11.2 Der Nutzer verpflichtet sich, in den von ihm abgegebenen Bewertungen ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu machen und die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Die von ihm abgegebenen Bewertungen dürfen nicht Rechte Dritter, insbesondere nicht Persönlichkeitsrechte verletzen. Sie müssen sachlich gehalten sein und dürfen keine Schmähkritik enthalten.

11.3 Jede Nutzung des Bewertungssystems, die dem Zweck des Bewertungssystems zuwider läuft, ist verboten. Es ist Nutzern insbesondere verboten, Bewertungen über sich selbst abzugeben oder über Dritte zu veranlassen, in Bewertungen Umstände einfließen zu lassen, die nicht mit der Abwicklung des zugrundeliegenden Vertrags in Zusammenhang stehen oder Bewertungen zu einem anderen Zweck zu verwenden als dem Handel auf der Website.

11.4 usetwice greift grundsätzlich nicht in das Bewertungssystem ein. Abgegebene Bewertungen werden durch usetwice weder verändert noch entfernt. Bewertungen können nach ihrer Abgabe nicht mehr verändert werden. Sie werden dauerhaft im Bewertungsprofil eines Nutzers gespeichert und können von allen Nutzern eingesehen werden. Nutzer können rechtlich für die Schädigung des Rufs eines anderen Nutzers zur Verantwortung gezogen werden, wenn Bewertungskommentare vulgäre, obszöne, rassistische, nicht jugendfreie oder ähnliche im strafrechtlichen Sinne beleidigende Bemerkungen enthalten. Da usetwice Bewertungen weder zensiert noch auf Richtigkeit überprüfen kann, kann usetwice rechtlich nicht für abgegebene Bewertungskommentare verantwortlich gemacht werden, auch wenn diese Kommentare diffamierend sind.

11.5 Sollte ein Missbrauch der Bewertungen durch einen Nutzer vorliegen, so ist usetwice ausnahmsweise berechtigt, die Bewertung zu entfernen sowie die in Ziffer 14 angeführten Maßnahmen zu ergreifen. Dies gilt insbesondere dann, wenn:

      • die Bewertung aufgrund einer vollstreckbaren richterlichen Entscheidung gegen denjenigen, der die Bewertung abgegeben hat, entfernt werden muss;
      • der Bewertungskommentar vulgäre, obszöne, rassistische, nicht jugendfreie oder ähnliche oder im strafrechtlichen Sinne beleidigende Bemerkungen enthält oder aufgrund gesetzlicher Bestimmungen;
      • der Bewertungskommentar persönliche Angaben über ein anderes Mitglieds enthält wie zum Beispiel den Namen, die Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse;
      • der Bewertungskommentar Bemerkungen enthält, die auf von usetwice oder Strafverfolgungsbehörden eingeleitete Nachforschungen hinweisen;
      • der Bewertungskommentar Links oder Scripts enthält;
      • wenn der Nutzer die negative Bewertung versehentlich einem falschen Nutzer zugeordnet hat, diesen Fehler jedoch bereits behoben und die gleiche Bewertung für den richtiger Nutzer abgegeben hat;
      • die Bewertung von einer Person abgegeben wurde, die zum Zeitpunkt der Transaktion oder der Bewertungsabgabe hierzu nicht berechtigt war (wegen Minderjährigkeit);
      • Die Bewertung von Nutzern stammt, deren Mitgliedskonto innerhalb von 90 Tagen nach ihrer Registrierung bei usetwice gesperrt wurde.

 

12 Laufzeit, Kündigung

12.1 Der Nutzungsvertrag läuft für unbestimmte Zeit.

12.2 Er kann vom Nutzer jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden. Für eine Stornierungserklärung genügt eine Mitteilung an usetwice in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail). Bereits nachgewiesene oder vermittelte Mietverträge des Nutzers mit anderen Nutzern bleiben von einer Kündigung des Nutzungsvertrages unberührt. Entsprechendes gilt für bereits fällige Provisionsansprüche.

12.3 usetwice kann den Nutzungsvertrag mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Das Recht zur Sperrung bleibt hiervon unberührt.

12.4 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund sowie die im Einzelnen vereinbarten Kündigungsrechte des Nutzers bleiben hiervon unberührt. Ein wichtiger Grund für usetwice liegt insbesondere dann vor, wenn:

      • der Nutzer mit einer nicht nur unerheblichen Zahlungsverpflichtung ganz oder teilweise trotz Mahnung mit angemessener Fristsetzung an die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse nicht nachkommt;
      • der Nutzer gegen seine Pflichten aus diesem Nutzungsvertrag verstößt und trotz Mahnung mit Fristsetzung keine fristgemäße Abhilfe schafft. Einer Mahnung bedarf es dann nicht, wenn diese keinen Erfolg verspricht oder der Verstoß so schwerwiegend ist, dass usetwice ein Festhalten am Vertrag nicht zumutbar ist. Dabei ist bei einem Verstoß gegen die Pflichten aus den Ziffern 5 und 6 („Nutzerpflichten“) regelmäßig von einem schwerwiegenden Verstoß auszugehen. Ferner kann sich die Schwere des Verstoßes auch daraus ergeben, dass der Nutzer wegen eines vergleichbaren Verstoßes bereits mehrfach abgemahnt wurde;
      • der Nutzer einer Änderung der AGB gemäß der Ziffern 1.3 und 9.8 widerspricht;
      • Anforderungen des Gesetzgebers, eines Gerichts oder einer Behörde ergeben, dass die Nutzung der Website nicht mehr in dieser Form angeboten werden kann;
      • usetwice die Website oder ihre Geschäftstätigkeit einstellt;
      • über das Vermögen des Nutzers ein Insolvenzverfahren eröffnet wird.

 

13 Maßnahmen bei rechts- und/oder vertragswidrigem Verhalten des Nutzers

13.1 Wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzer schuldhaft gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder die AGB verletzt oder wenn usetwice ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz der Mitglieder vor betrügerischen Aktivitäten, kann usetwice vorbehaltlich einer fristlosen Kündigung eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen ergreifen:

      • den Nutzer verwarnen;
      • Angebote oder sonstige Inhalte des Nutzers löschen;
      • die Nutzung der Website durch den Nutzer beschränken;
      • den Nutzer vorläufig oder endgültig von der Nutzung der Website ausschließen (Sperrung).

13.2 Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt usetwice auch die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers.

13.3 Bereits abgeschlossene Mietverträge des Nutzers mit anderen Nutzern bleiben von einer Löschung eines Angebotes unberührt. Entsprechendes gilt für bereits fällige Bearbeitungsgebühren. Wird ein Angebot vor Annahme durch einen Nutzer von usetwice gelöscht, kommt kein wirksamer Mietvertrag zustande.

13.4 usetwice steht das Recht zu, einen Nutzer in jedem der nachfolgenden Fälle von der Nutzung der Website endgültig auszuschließen (zu sperren). Soweit zumutbar, bedarf die Sperrung einer vorherigen Abmahnung durch usetwice, um dem Nutzer Gelegenheit zu geben, den Verdacht auszuräumen oder Abhilfe zu schaffen. Ist eine vorherige Abmahnung nicht zumutbar, z.B. weil die Sperrung erforderlich ist, um einen etwaigen Schaden von usetwice oder einem anderen Nutzer abzuwenden, wird usetwice den Nutzer unverzüglich im Nachhinein über die Sperrung informieren und ihm dann Gelegenheit zur Stellungnahme und Abhilfe geben. Ein Recht zur Sperrung besteht, wenn der Nutzer:

      • im Bewertungssystem gemäß Ziffer 10 wiederholt negative Bewertungen erhalten hat und die Sperrung zur Wahrung der Interessen der anderen Marktteilnehmer geboten ist;
      • In seinem Mitgliedskonto falsche Kontaktdaten angegeben hat, insbesondere eine falsche oder ungültige E-Mail-Adresse;
      • ein Mitgliedskonto an einen anderen überträgt;
      • andere Nutzer in erheblichem Maße schädigt, insbesondere die Mietgegenstände und/oder Einrichtungsgegenstände beschädigt, zerstört, stiehlt etc.;
      • ein anderer vergleichbarer im Risiko- und Verantwortungsbereich des Nutzers liegender wichtiger Grund vorliegt.

13.5 Nachdem ein Nutzer endgültig durch usetwice gesperrt wurde, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten Nutzerkontos oder des Bewertungsprofils. Der Nutzer darf die Website auch mit anderen Mitgliedskonten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut registrieren.

 

14 Haftung von usetwice

14.1 usetwice haftet nicht für das Verhalten der Nutzer. Insbesondere haftet usetwice nicht für die Erfüllung von Pflichten aus den zwischen den Nutzern abgeschlossenen Mietverträgen und somit auch nicht für die vertragsgemäße Leistungserbringung aus diesen Verträgen und/oder für von einer Mietvertragspartei zu vertretende Schäden gleich welcher Art.

14.2 usetwice haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Bei leicht fahrlässiger Verletzung einer Hauptleistungspflicht oder einer Nebenpflicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen durfte („wesentliche Nebenpflicht“), ist die Haftung von usetwice auf vertragstypische, bei Vertragsabschluss vorhersehbare, Schäden begrenzt.

14.3 usetwice haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung von Nebenpflichten, die nicht zu den wesentlichen Nebenpflichten gem. vorstehender Ziffer 14.2 gehören.

14.4 Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, für die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Nutzers ist hiermit nicht verbunden.

14.5 Vorbehaltlich der Ziffer 14.2 haftet usetwice für die Wiederherstellung von Daten nur, soweit der Nutzer regelmäßig und risikoadäquat Sicherungskopien anfertigt, diese an einem sicheren Ort aufbewahrt und sichergestellt hat, dass die Daten aus diesen Sicherungskopien mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden können. Hierbei trifft den Nutzer die Beweislast. Eine darüber hinaus gehende Haftung für den Datenverlust ist ausgeschlossen.

14.6 Mit Ausnahme von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung verjähren Schadenersatzansprüche des Nutzers, für die nach dieser Ziffer die Haftung beschränkt ist, in einem Jahr gerechnet ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn.

14.7 Soweit die Haftung von usetwice ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer und sonstige Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.

 

15 Schlussbestimmungen

15.1 Die Überschriften in diesem Vertrag dienen lediglich der Übersichtlichkeit und finden bei der Auslegung des Vertrags keine Berücksichtigung.

15.2 usetwice ist berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen.

15.3 Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich dem materiellen Recht der Republik Österreich.

15.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben die AGB im Übrigen wirksam. Im Falle einer solchen Unwirksamkeit werden die Parteien eine der unwirksamen Regelungen wirtschaftlich möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzregelung treffen. Das gleiche gilt im Falle einer Regelungslücke.

15.5 Sämtliche Erklärungen, die im Rahmen des mit usetwice abzuschließenden Nutzungsvertrages übermittelt werden, müssen in Schriftform oder per E-Mail erfolgen. Die postalische Adresse sowie die E-Mail-Adresse eines Nutzers sind diejenigen, die als aktuelle Kontaktdaten im Mitgliedskonto des Nutzers von diesem angegeben wurden.

15.6 Für alle sich ergebenden Streitigkeiten wird ausdrücklich die örtliche Zuständigkeit des für den 1. Wiener Gemeindebezirk örtlich zuständigen, jeweils für die Streitsache sachlich zuständigen Gerichtes vereinbart.

 

Stornobedingungen

Stornierung durch Mieter

Bei einer Stornierung bis vier volle Kalendertage vor dem Tag des Mietbeginns, bezahlt der Mieter nur die Mindest-Bearbeitungsgebühr von €3. (Beispiel: Mietbeginn am 6. Mai; Stornierung bis inkl. dem 2.Mai – nur Bearbeitungsgebühr von €3 fällig)

Bei einer Stornierung ein bis drei volle Kalendertage vor dem Tag des Mietbeginns, bezahlt der Mieter 50% des Gesamtpreises. (Beispiel: Mietbeginn am 6. Mai; Stornierung bis am 3., 4. oder 5.Mai – 50% der Mietsumme fällig)

Bei einer Stornierung am Tag des Mietbeginns, bzw. bei Nichtantritt bezahlt der Mieter 100% des Gesamtpreises.

Stornierung durch Vermieter

Der Mieter bekommt seine Zahlung inklusive aller Gebühren voll zurückerstattet. In diesem Fall stehen keine Stornierungsgebühren an.

Der Vermieter muss eine Stornierungsgebühr in Höhe von 15% bzw. die Mindest-Bearbeitungsgebühr von €3 des Buchungsbetrags bezahlen. Diese wird mit seiner nächsten Zahlung verrechnet.

usetwice wird dem Mieter helfen, einen alternativen Mietgegenstand zu finden.

 

Wie storniere ich eine Buchung?

Um eine reibungslose und sichere Abwicklung zu garantieren, müssen alle Stornierungsanfragen über usetwice abgewickelt werden.

Wenn du eine Buchung stornieren möchte, kontaktieren bitte unseren Kundenservice über die Email-Adresse office@usetwice.at .

Stornierungen müssen seitens der stornierenden Partei schriftlich an office@usetwice.at kommuniziert werden.

Stornierungen müssen den Buchungscode beinhalten und von der E-Mail-Adresse verschickt werden, mit welcher der Nutzer bei usetwice registriert ist und welche auch im Benutzerprofil vermerkt ist.

Bitte beachte, dass eine Stornierung erst dann verbindlich wird, nachdem du eine Bestätigungs-E-Mail von usetwice erhalten hast.

Unser Kundenservice wird sich unverzüglich um deine Stornierungsanfrage kümmern und deinen Vermieter oder Mieter darüber informieren. Du musst keine weiteren Schritte unternehmen.

Kann ein Mieter im Zuge der Übergabe des Mietgegenstandes stornieren?

Solltest du bei der Übergabe des Mietgegenstandes einen ernsthaften Grund zur Beschwerde haben, kontaktiere bitte unseren Kundenservice innerhalb von 12 Stunden. Wir werden das Geld dann nicht an den Vermieter auszahlen und nach entsprechender Prüfung deiner Beschwerde den ganzen Betrag an dich zurückerstatten.

Bitte beachte, dass eine Erstattung nur möglich ist, wenn uns die Beschwerde innerhalb von 12 Stunden nach dem Treffen mit dem Vermieter erreicht.

Alle Entscheidungen, die usetwice im Hinblick auf die Stornierungsbedingungen trifft - einschließlich der Rückerstattungsgebühr, aber nicht auf diese begrenzt - sind endgültig und verbindlich für den Anbieter und Mieter.

Tarifstruktur

Bestimmungen zur Bearbeitungsgebühr

Ab der Einführung der Zahlung über usetwice (im Testbetrieb noch direkt zwischen Mieter und Vermieter), gelten folgende Bestimmungen:.

usetwice berechnet dem Vermieter eine Bearbeitungsgebühr von 15% inkl. USt, mindestens aber €3 inkl. USt für die Dienstleistung der Vermittlung. Diese Gebühr ist im für den Mieter sichtbaren Preis enthalten. Die Gebühr wird vom Gesamtpreis inkl. zusätzlicher Einmalgebühren, die vom Anbieter festgelegt wurden, abgezogen.

Im Falle einer erfolgreichen Vertragsschließung zwischen Vermieter und Mieter (siehe Ziffer 9.1 der AGB), erhält der Vermieter den vollen Preis vom Mieter, abzüglich der von usetwice festgelegten Bearbeitungsgebühr.

Datenschutzbestimmungen

Der Schutz deiner Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Soweit wir persönliche Informationen von dir als Teil unseres Angebotes sammeln, verarbeiten oder gebrauchen ('nutzen'), geschieht dies im Einklang mit den geltenden österreichischen und europäischen Schutzgesetzen. Wir nutzen persönliche Informationen, die du uns zur Verfügung stellst (z.B. bei der Registrierung oder wenn du ein Angebot machst), für die Durchführung unseres Angebotes.
Wir nutzen 'ständige' Cookies. Sie verbleiben auf dem Computer des Nutzers, um die Personalisierungs- und Registrierungsangebote zu vereinfachen, wenn du das nächste Mal unsere Seite besuchst. Cookies können z.B. speichern, was der Nutzer ausgewählt hat. Der Nutzer kann die Cookies jederzeit manuell entfernen.
Wir nutzen zusätzlich 'Sitzungscookies'. Sie verbleiben nicht auf dem Computer des Nutzers.
Sobald der Nutzer die Seite verlässt, werden diese temporären Cookies gelöscht. Indem wir die Informationen sammeln, können wir die Gebrauchsmuster und Struktur der Seite analysieren. Auf diese Weise können wir unser Angebot stetig verbessern, z.B. den Inhalt, die Personalisierung oder die Einfachheit der Seite.
Durch sogenannte 'Tracking Tools' auf der Seite, werden Daten zu Marketingzwecke und zur Optimierung der Seite gesammelt und gespeichert. Der Nutzer kann dieser Datensammlung und -speicherung zu jeder Zeit für die Zukunft widersprechen.
Ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Nutzers werden wir die Tracking Tools nicht nutzen, um heimlich persönliche Daten über den Nutzer zu sammeln und diese Daten an Dritte Parteien oder Marketing Plattformen weiterleiten oder die Daten mit persönlichen Daten (Name, Adresse, etc.) verbinden.

usetwice

Inhaber: Markus Heingärtner

 Email:

markus.heingaertner@usetwice.at

Das usetwice-Team im Überblick

 
Markus Heingärtner (Geschäftsführer)

Thomas Heingärtner (Web Development)

Christof Furxer (Web Development)

 

It takes a village to raise a child!

Und deshalb möchten wir uns an dieser Stelle bei all jenen bedanken, die uns geholfen haben: Indem sie uns für Interviews zur Verfügung gestanden sind. Indem sie uns mit guten Tipps und Anregungen weitergeholfen haben. Indem sie in Workshops für die notwendigen Wissensinfusionen gesorgt haben. Indem sie uns von ihren Erfahrungen als Startups erzählt haben. Indem sie uns in Untermiete genommen haben. Indem sie uns als Praktikanten unterstützt haben. Oder auf tausend andere Arten geholfen haben.

DANKE!

 

 

Bekannt aus

  • usetwice - oe3
  • usetwice - trend
  • usetwice - presse
  • usetwice - falter
  • usetwice - medianet
  • usetwice - emedia
  • usetwice - oe1
  • usetwice - derstandard
  • usetwice - eco
  • usetwice - wiener zeitung
  • usetwice - radio-wien
  • usetwice - karlich
  • usetwice - heute